User Experience Design

User Experience beschreibt die Eindrücke der Nutzer bei der Verwendung einer Software, einer Website, einer App oder eines IT-Systems. Der Designprozess zielt auf eine möglichst gute User Experience ab.

User Experience (UX) bedeutet Nutzererfahrung, Nutzererlebnis oder Nutzungserlebnis. Sie lässt sich über die Wahrnehmungen und Reaktionen einer Person definieren, die sich bei der Benutzung oder der erwarteten Verwendung eines Produktes ergeben. Dazu gehören die Emotionen des Nutzers, die Reaktionen, die Erwartungen und das Verhalten.

User Experience ist also in diesem Sinne eine Konsequenz oder Reaktion, beeinflusst von der Gestaltung, Funktionalität und den Leistungsmerkmalen eines Produktes. Wenn die Erwartungen eines Benutzers erfüllt werden, ist es angenehm, ein Produkt zu benutzen. Bei der Bewertung der Zufriedenheit können Vorkenntnisse und Eigenarten des jeweiligen Nutzers eine Rolle spielen, die Bewertung des Ansehen des Anbieters des Produkts sowie der Kontext der Nutzung.

Kriterien für das Nutzungserlebnis sind Festigkeit, Nützlichkeit und Schönheit. Festigkeit bedeutet für Software, dass sie so robust, so sicher, so fehlerfrei wie möglich sein muss. Zur Nützlichkeit zählt, ob die von der Zielgruppe erwartete Funktionalität vorhanden ist und ob die benötigten Funktionen einfach zugänglich sind. Bei der Schönheit und Emotionalität der Erfahrung werden oft unterschiedliche Maßstäbe für verschiedene Softwareprodukte angesetzt. Tendenziell wird die Bedeutung der Schönheit für die Akzeptanz und den Erfolg einer Software eher unterschätzt.

Für das User Experience Design sind mehrere Aspekte zu berücksichtigen. Die visuelle Gestaltung von Benutzeroberflächen ist eine wichtige Möglichkeit, den Nutzer zu erreichen und die Benutzererfahrung zu beeinflussen. Das visuelle Design benutzt Farben, Bilder und Symbole und definiert dadurch die Ästhetik des Produkts. Visuelles Design wird auch als Grafikdesign, User Interface Design oder Kommunikationsdesign bezeichnet.

Vom visuellen Design zu unterscheiden ist das Interaktionsdesign, das sich auf die Interaktionen zwischen einem Produkt und seinen Nutzern konzentriert.

Die Informationsarchitektur umfasst wiederum das Strukturieren und Organisieren von Informationen, um sie den Nutzern möglichst zugänglich zu machen. Hierzu zählen bespielsweise die Kategorisierung und Benennung von Inhalten, die Gestaltung von Navigation und Menüs, die Aufbereitung von Metadaten und die Nutzung von Suchmaschinen.

Die Usability (Nützlichkeit, Gebrauchstauglichkeit) beschreibt, ob und wie ein Produkt den Nutzer dabei unterstützt, seine Ziele zu erreichen. Je effektiver, effizienter und einfacher ein Produkt zu bedienen ist, desto höher ist dessen Usability.

Für den Designprozess bietet sich eine iterative Vorgehensweise an. Im ersten Schritt erarbeitet man ein Verständnis der Nutzung der Software. Dann definiert man Benutzeranforderungen. Anschließend entwirft und entwickelt man eine Lösung. Schließlich bewertet man des Design der Lösung. Soll die User Experience weiter verbessert werden, kann unter Berücksichtigung der gewonnenen Erkenntnisse wieder mit dem ersten Schritt begonnen werden, bis man schließlich ein ausreichendes oder sogar optimales Ergebnis erzielt.

Projekte

User Experience Design habe ich in den folgenden Softwareprojekten als Dienstleistung erbracht.

Händler-Schnittstelle für einen E-Commerce-Marktplatz

Entwicklung einer Software für den automatisierten Abgleich von Produkt- und Transaktionsdaten eines E-Commerce-Marktplatzes mit den Datenbeständen von Handelsunternehmen, die ihre Produkte über diesem Marktplatz verkaufen. | mehr

Online-Datenbanken zum Arbeits- und Sozialrecht

Entwicklung einer Web-Anwendung zur Erfassung, Pflege und Publikation von Gerichtsentscheidungen, Veranstaltungen und Referenzen zum Arbeits- und Sozialrecht. | mehr

Online-Magazin und Portal rund ums Backen

Entwicklung eines Portals und Online-Magazins mit Anregungen, Rezepten und Hilfestellungen rund ums Backen. Die Besucher können sich registrieren, ihre persönlichen Lieblingsrezepte eintragen und mit den anderen Besuchern teilen. | mehr

Online-Shop für Schmuck und Accessoires

Entwicklung eines Online-Shops für den Vertrieb von individualisierbarem Schmuck und Accessoires einschließlich Bestell- und Zahlungsabwicklung sowie einem E-Mail-Newsletter. | mehr

Anwaltsverzeichnis & Kundenportal

Entwicklung eines Anwalts- und Dienstleistungsverzeichnisses mit Informationen und Suchfunktionen für Rechtsuchende und einem geschützten personalisierten Kundenbereich für Anwälte. | mehr

Juristische Kostenrechner für Fachverlag

Die Web-Anwendung berechnet Anwaltskosten- und Gerichtskosten sowie das Prozesskostenrisiko von zivilrechtlichen Klagen und Mahnverfahren in Deutschland. | mehr

Dienstleisterverzeichnis und Mitgliederportal

Dienstleisterverzeichnis mit umfangreichen Such- und Filterfunktionen, geschützter Mitgliederberereich und ein Diskussionsforum für einen juristischen Verein. | mehr

Internet-Angebot eines anwaltlichen Informationsdienstes

Konzeption, Entwicklung und Betrieb der Corporate Website eines anwaltlichen Informationsdienstes mit Anbieterverzeichnis, Stellenbörse und E-Mail-Newsletter. | mehr

Rechtzeiger für iPhone, iPad und iPod touch

Entwicklung von Rechtzeiger, einer mobilen App für iOS und iPadOS. Sie berechnet die Kosten für Dienstleistungen von Rechtsanwälten und Gerichten in Deutschland. | mehr

Corporate Website von Hardin Software

Anmerkungen und Erläuterungen zu Entwicklung, technischen Hintergründen und zum Betrieb der Corporate Website von Hardin Software. | mehr