Spring Boot

Spring Boot verwendet die Spring Plattform sowie Frameworks und Softwarebibliotheken von dritter Seite auf eigenständige Weise, damit Anwendungsentwickler auf Basis einer gelungenen Vorauswahl ohne langwierige Vorarbeiten sofort mit der Erstellung ihrer Anwendungen beginnen können.  

Die meisten Anwendungen, die auf Spring Boot basieren, benötigen nur eine einfache Spring-Framework-Konfiguration.

Sprint Boot ermöglicht es, Tomcat oder Jetty direkt in die Anwendung einzubetten, so dass keine WAR-Dateien in einen bestehenden Tomcat oder Jetty Server installiert werden müssen. Dadurch werden die Installation, der Betrieb und Updates einer Anwendungen auf dem Produktivsystem vereinfacht. Spring Boot Anwendungen können beispielsweise direkt auf einen Linux Server kopiert und dort mit Hilfe von Java von der Kommandozeile aus oder über einen Dienst des Betriebssystems gestartet werden.

Spring Boot beinhaltet sog. Starter POMs, um die Konfiguration einer Anwendung auf Basis von Maven zu vereinfachen.

Spring Boot konfiguriert das Spring Framework nach Konventionen von erfahrenen Softwareentwicklern vor. Spring Boot folgt also dem Prinzip von Konvention vor Konfiguration (englisch convention over configuration oder coding by convention), um die Konfigurationen der Anwendung auch für Einsteiger zu vereinfachen.

Spring Boot beinhaltet Metriken, um die Anwendung während der Laufzeit zu überwachen, stellt also Funktionen bereit, um verschiedene Eigenschaften der Anwendung während der Laufzeit zu messen und die entsprechenden Maßzahlen auszugeben, damit diese mit Hilfe verschiedener Monitoring-Anwendungen visualisiert und ausgewertet werden können. 

Darüber hinaus vereinfacht Spring Boot die Implementierung von sog. Health Checks, mit denen die Verfügbarkeit einer Anwendung überwacht werden kann, die auf Spring Boot basiert. 

Spring Boot bietet darüber hinaus verschiedene Möglichkeiten an, um eine externe Konfiguration einer Anwendungen zu ermöglichen und zu vereinfachen.

Spring verzichtet auf die Generierung von Quellcode, weil generierter Code tendenziell aufwändig zu warten und auf dem aktuellen Stand zu halten ist. Ebenso gibt es bei Spring Boot keine Notwendigkeit, XML für die Konfiguration zu verwenden. Die Konfiguration einer Anwendung kann stattdessen über Java, Properties-Dateien, Yaml-Dateien und/ oder über externe Systeme auch über das Netzwerk erfolgen.

Hardin Software entwickelt zuverlässige, robuste, ergonomische, wartbare und effiziente Spring Boot Anwendungen. Wir entwickeln Spring Boot Software entsprechend Ihren Anforderungen. Wir unterstützen Sie beim Testen, bei der Fehlerbeseitigung und bei der Pflege von Spring Boot Quellcode.